Gestrandet an Omans Küsten

Ein Zwischenstopp nach einer Odyssee in Muskat.
Die Stadt entschädigte für den furchtbaren Flug von Sansibar nach Muskat. Ein Besuch der Stadt lohnt sich.

Damit frau nicht übermütig wird, hatte die Vorsehung den Rückflug eingeplant. So geschehen zum Abschluss meiner Sansibar Mision. Eigentlich war ich mit Oman Airlines zufrieden, doch was dann kam war unterirdisch.

OK, es kann beim Fliegen etwas die Cockpitscheibe beschädigen, doch kann man Scheiben nicht reparieren (Autoscheiben ausgenommen), sie können nur ausgetauscht werden, doch das klappte wohl nicht.

Wir warteten 3 Stunden auf den Abflug – es ging dann mit der kaputten Scheibe nach Dares Alaam – dort warten im Flieger, dann doch raus in den Flughafen – Rita war sauer, 4 Sunden hatte ich ohne Essen, Trinken und Rauchen hinter mich gebracht und dann war es so weit, der Zwergen-Aufstand fand statt! Der kleine Oman-Airlines-Mann bekam den Haubi-Zorn in voller Wucht zu spüren, mir ging es besser und meine Grundbedürfnisse wurden gestillt, geht doch!

Nach nochmals 3 Stunden ging es mit dem gleichen Flieger weiter nach Muscat. Warum wir das nicht gleich konnten, weiß keiner, richtige Infos erhielten wir nie…. Was soll es, der Anschlussflug nach München war sowieso weg!

Statt in München landete ich am Samstag um 5:30 in Muscat.

Miss „Haubi-Bissig“ und ihr Fanclub aus Dares Alaam wurde dort mit Hotel-Voucher und Tickets für den Weiterflug am Abend über Abu Dhabi bereits erwartet. Nur kein Ärger war wohl das Motto, Andere mussten auf Standby oder auf andere Flughäfen ausweichen. Nach einem guten Frühstück, ein wenig Schlaf und einer heißen Dusche war ich wieder fit und konnte Muscat auf einer Stadtrundfahrt erkunden. Meine kleine Reisegruppe hatte viel Spass und damit einen zusätzlichen Urlaubstag bekommen.

Oman Airlines wird noch von mir hören!

 

Autor: ritastrips

I am a little lady of 63 years and live in a village on Gozo/Malta. I am independent, nosey, optimistic and humorous. I like reading, writing, telling stories and not at least travelling. I will share my experiences on this way to and on Gozo and have fun, when you test my tips.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s