Jamaika eine Insel zum Verlieben

Heute ist das Handtuch und der Badeanzug wieder dabei. Jamaika ohne Strand? Unmöglich!!

Unser Trip durch die Karibik führt uns heute nach Jamaika. Nur net hudelen ist unsere Devise, lassen wir den Ausflüglern den Vortritt und machen uns nach einem gemütlichen Frühstück auf den Weg. Heute ist das Handtuch und der Badeanzug wieder dabei. Jamaika ohne Strand? Unmöglich!!

Kaum sind wir aus dem Hafen raus, da hat uns Byron mit seinem Taxi Service schon am Wickel. OK eine Fahrt über die Insel, ein toller Strand mit Eintritt und Rückfahrt zum Hafen mit Shopping Stop für 20 $ pro Nase klingt gut. Machen wir!

Also rein mit uns in Byron’s Van, der uns singend durch den Verkehr der Insel bringt.

Von wegen Regel freies Fahren, hier hält man sich an den Tempomat, kein hupen, kein rasen, nein man hält für Fußgänger- echt cool!

Der  Tag am Strand ist ein Traum! Mit Musik an der Bar, tanzende Big Mamas und kühles Bier!

Es ist jetzt gleich 15 Uhr und Byron wird gleich kommen. Auf geht’s!

Na klar, er hat eine große Familie mit Taxi, Beteiligung am Beach Club und natürlich einem Souvenir Store- Kaffee, Rum Cream, Shirts, Taschen alles kommt mit nach Olching. Ein super Tag auf einer traumhaften Insel- wir kommen wieder!

 

 

Krokodil oder Alligator?

Es wurde eine Speed Boat Fahrt durch die Wasserläufe auf der Suche nach Krokodilen oder Alligatoren. Na ja, vielleicht war es zu früh am Morgen oder

Unseren Zwischenstopp in Miami nutzen wir für einen Ausflug in die Everglades. Es wird eine Speed Boat Fahrt durch die Wasserläufe auf der Suche nach Krokodilen oder Alligatoren. Na ja, vielleicht ist es zu früh am Morgen oder auch die schattigen Temperaturen heute, kurz gesagt nichts zu sehen weit und breit.Schade aber trotzdem lustig.IMG-20160412-WA0003 Weiterlesen „Krokodil oder Alligator?“

Wer liegt auf meiner Liege?

Sicher es war Spring Break und ganz Amerika offenbar in der Karibik unterwegs, doch mussten alle bei mir mitfahren?

Das steht als Resümee über meiner letzten Kreuzfahrt mit der MSC Divina im März 2016.

Sicher es war Spring Break und ganz Amerika offenbar in der Karibik unterwegs, doch mussten alle bei mir mitfahren? Bei 1751 Kabinen sind normalerweise mit 3500 Erwachsenen + X-Kinder maximal 3959 (zugelassene Kapazität) zu erwarten. Doch in meiner 2. Woche waren 4320 Personen im Bord Protokoll vermerkt. Was für ein Marketing-Erfolg liebe MSC! Für mich war es eindeutig zu viel! Weiterlesen „Wer liegt auf meiner Liege?“

Ein sonniger Tag in San Juan

Heiß ist es und die Sonne strahlt, doch diesmal gibt es keinen Tag am Strand, wir machen eine Stadtbesichtigung.

Nach einer kurzen Nacht sind wir heute in Puerto Ricos Hauptstadt San Juan angekommen. Heiß ist es und die Sonne strahlt, doch diesmal gibt es keinen Tag am Strand, wir machen eine Stadtbesichtigung. Ich muss sagen das lohnt sich. San Juan ist ein reizendes Städtchen. Weiterlesen „Ein sonniger Tag in San Juan“

Auf Freigang: St. Thomas

Wir haben Freigang und auch wenn der Himmel bedeckt ist, laden uns die fast 30° C zum Baden ein.

 

Raus aus den Federn und gemütlich frühstücken, heute sind die Meisten auf Ausflügen unterwegs und wir haben Muse.

Wir haben Freigang und auch wenn der Himmel bedeckt ist, laden uns die fast 30° C zum Baden ein. Die kleine Einkaufsstraße von Charlotte Amalie ist gut besucht. Wir verlassen das Schiff und schlendern durch die Anlagestelle, mit Badezeug versehen, und werfen einen Blick auf das Warenangebot. Auch der weltweit beliebte Laden „Cotton from Nil“ ist vertreten- ja ja die Globalisierung. Weiterlesen „Auf Freigang: St. Thomas“